Ich wünsche dir einen wunderschönen guten Tag,
schön, dass du dir die Zeit nimmst um meinen neuesten Beitrag zu lesen.

Heute möchte ich dir darüber erzählen, was 2017 bei mir passiert ist und was für 2018 ansteht. Also insgesamt wie es um Mr.Chris – Fotografie steht.

Wenn ich mir überlege, wie es vor einem Jahr war, dann sitze ich mit einem lächelnden und einem erstauntem Auge vor dem Laptop. Ich hatte Ende 2016 Ziele für 2017 gepostet und war voller Motivation. Sehen wir uns also erst mal zusammen an, was die Ziele waren und welche davon ich erreicht habe.

Ziele 2017:

15 freie Shootings

Diese Anzahl habe ich sehr leicht geschafft. Ich wollte damit mein Portfolio auf einen möglichst aktuellen Stand bringen. Und auch meine Fototechnik und damit die Qualität meiner Bilder weiter verbessern. Aus meiner Sicht, hat das Hervorragend geklappt.

Mein Foto Training, dass ich seit einem halben Jahr Plane endlich fertig stellen und herausbringen

Dieses Ziel hat nicht ganz geklappt. Das Training ist fertig geworden, wurde auch an eine Handvoll “Beta-Tester” herausgegeben. Leider haben nur zwei Leute überhaupt Feedback gegeben (von Fünf). Das wenige Feedback war jedoch sehr gut. Daher habe ich das Training erneut überarbeitet und bin aktuell dabei, dass ganze Training neu aufzunehmen. 2018 wird es dann endlich kommen 🙂

Mindestens 12 Foto Tutorials auf Youtube veröffentlichen – näheres gibt es dazu dann auch hier auf dem Blog

Dieses Ziel habe ich leider ganz knapp verpasst, es waren “nur” 11 Videos die ich gepostet habe. Dieses Jahr sollen es wesentlich mehr werden. Hier suche ich noch nach einem Rhythmus, in dem ich es schaffe, auf Youtube Videos hochzuladen. Den versprochenen Blog-Beitrag zum Thema Youtube gibt es dann im Februar 🙂

24 gute Blog Beiträge oder mehr Veröffentlichen

Ja, da habe ich dann komplett versagt 😀
Hier ist letztes Jahr kaum etwas gepostet worden. Dieses Jahr sollen es “nur” 12 werden, das sollte dann klappen. Mehr dazu gleich.

Bis Ende Quartal 1, eine 2te Facebook Seite veröffentlichen, auf der Fotos ohne Foto Modelle Veröffentlicht werden

Das hat geklappt. Ich habe inzwischen noch zwei weitere Facebook Seiten. Eine die sich da nennt “Christian Zenker – Bilderflut” in der ich alle Bilder Poste, die nicht zu meiner Hauptseite passen. Und “Besser Fotografieren” [wurde inzwischen zusammengeführt]. In der zweiten Gruppe gebe ich Foto Tipps. Diese Seite werde ich jedoch demnächst mit einer anderen Seite “Besser Fotografieren für Anfänger” zusammen führen. Dort werde ich zusammen mit “Fräulein Jeko” einen Podcast zu genau dem Thema Plane und dort veröffentlicht. Hier steht noch Planung an.

Mindestens 3 Fotobücher lesen

Das habe ich sehr leicht geschafft, wer mich kennt, weiß, dass ich in meiner Freizeit sehr gerne und viel lese. Auch dieses Jahr (2018) ist schon das erste Fotobuch gelesen 😀

Eine Schaufensterpuppe für Testfotos kaufen

Auch das hat geklappt. Die gute Stand mir im vergangenen Jahr oft Modell und wird es auch dieses Jahr immer wieder tun. Für kleine Spielereien und zum Testen einfach ideal 🙂

Insgesamt war 2017 für mich ein sehr erfolgreiches Jahr. Ich habe vieles geschafft. Unter anderem habe die Fanzahl meiner Facebook Seite weiter steigern können. Ich freue mich darüber, dass mir inzwischen so viele Leute folgen.
Da die Fotografie zu meinem Hauptberuf werden soll, möchte ich 2018 jedoch noch mehr Wert darauf legen bekannter zu werden. Daher, also hier jetzt meine Ziele für 2018.

Ganz klar gilt dieses Jahr das Ziel, ich möchte bekannter werden, um mehr Leute zu erreichen. Je mehr Kunden ich habe, desto eher kann ich mich endlich nur noch auf die Fotografie konzentrieren.
Daher werde ich auf meiner Facebook Seite auch die ein oder andere Umfrage machen. Ich möchte wissen was ihr wollt, um euch so noch besser Informationen auf meinen Kanälen zu liefern. Auch die Bilder sollen mehr in die Richtung gehen, die ihr wollt. Jedoch ohne meinem Stil untreu zu werden. 🙂

Ziele 2018:

  • Lernen ( was lernen?)
    – 6 Videokurse (Hochladen auf youtube oder selbst welche besuchen?)
    – 3 Bücher lesen
    Hier geht es mir einfach darum, mich immer weiter zu verbessern. Daher muss das Lernmaterial natürlich zum Thema Fotografie passen.
  • 4 Fotoprojekte planen und umsetzen. Je eines pro Quartal.
    Damit sind freie Projekte gemeint. Damit kann ich mein Herzblut in der Fotografie genau in die Richtung lenken wo ich möchte. Außerdem bekomme ich nebenbei noch ein paar – hoffentlich sehr coole Fotos – die ich posten kann.
  • 18 Youtube Videos Produzieren
    Waaaass, ich habe doch letztes Jahr nicht mal die 12 geschafft und jetzt gleich 18? Ja, die meisten Videos letztes Jahr sind im letzten Quartal gekommen. Ich lege hier immer mehr den Fokus drauf und freue mich endlich drauf. Die Videos werden in meiner persönlichen Art gemacht, das heißt ein wenig verrückt und lustig und dennoch informativ. Hier beantworte ich immer wieder Fragen zur Fotografie, die mir entweder in Fotogruppen oder dergleichen immer wieder auffallen. Oder eben Fragen die du mir direkt stellst.
  • Mindestens einen Fotokurs vor Live-Publikum halten.
    Das heißt, ich möchte dieses Jahr anfangen Fotografie direkt von Person zu Person unterrichten. Mir macht es jede menge Spaß und ich denke, ich kann vielen weiterhelfen.
  • Mehr als 500 Facebook Fans
    Das wäre die größte Steigerung der Fan Zahlen seit dem die Facebook Seite besteht. Das ist für mich jedoch ein wichtiges Ziel, wenn ich die Fotografie als Beruf machen möchte.
  • 12 Blog Postings
    Dieses Jahr nur noch halb so viele Beiträge planen wie letztes Jahr, mehr kann ich ja trotzdem machen 😀
  • Ich möchte auf allen Kanälen die ich nutze (Youtube/ Facebook/ Instagram/ Webseite) regelmäßig den Inhalt aktualisieren, damit es immer und überall das Neueste für dich zu sehen gibt. Daher will ich auch regelmäßig bloggen, damit weißt du noch besser, was bei Mr.Chris gerade so ansteht.

Persönlich freue ich mich schon sehr darauf, was 2018 alles passieren wird. Ich bin gespannt welche Herausforderungen mich dieses Jahr in der Fotografie erwarten und was ich dabei alles lernen kann.
Ich freue mich auch darauf, dir noch mehr tolle Bilder zu zeigen UND dir – wenn du das möchtest – das Fotografieren zu erklären.

Abschließend stellt sich mir noch die Frage, was denkst du über Jahresziele und hast du dir auch welche gesetzt? Wenn ja, möchtest du mir dazu etwas hier in den Kommentaren erzählen? Ich würde mich darüber sehr freuen.

In dem Sinne, wünsche ich dir noch ein tolles 2018 und viele Erfolge 🙂